Shiatsu für Hunde

Shiatsu wird in unserer westlichen Kultur als die japanische Physiotherapie verstanden. 

 

Shiatsu versteht sich als Berührungstherapie - entwickelt aus chinesischen Massagetechniken und Akupressur. Effekte auf Nerven-Kreislauf- und Lymphsystem des Hundes sowie Gelenke und Organe werden durch verschiedene Griffe und Techniken erzielt.

 

Was kann Shiatsu für Ihren Hund tun?

 

- Lockerung der Muskulatur, Blockaden werden gelöst

- wirkt entspannend und beruhigend

- stoffwechsel- und durchblutungsanregend

- Stärkung des Immunsystems 

- stressabbauend

 

Die Behandlung findet idealerweise bei Ihnen statt.